Zurück zur Übersicht

Die guten Vorsätze für das Neue Jahr haben in der Silvesternacht Hochkonjunktur. Man entwirft ein neues Bild von sich, indem alle Laster ad acta gelegt werden. Doch kaum ist das neue Jahr ein paar Tage alt, so ist in den meisten Fällen nichts mehr von den guten Vorsätzen übrig geblieben. Wir haben 6-Tipps, wie es mit Ihren persönlichen Vorsätzen klappen kann.

 

Die häufigsten Neujahrs-Vorsätze:

  • abnehmen
  • nicht mehr Rauchen und Trinken
  • zielstrebig, freundlich, konsequent und teamfähig sein
  • sparsamer werden
  • mehr Sport treiben

 

Der wichtigste Punkt für den Start: MACHEN!

 

Aber, wie lange halten diese Vorsätze an und was wird wirklich umgesetzt?

Hier ein paar Tipps, wie diese Vorsätze wirklich eingehalten werden können:

  1. Konkrete Ziele setzen:
    Ziele müssen realistisch sein und überschaubar geplant werden.
    Weniger Essen ist kein konkretes Ziel. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag auf das Dessert verzichten, dagegen schon.

 

  1. Konkrete Ziele schriftlich formulieren:
    Vorsätze auf Zettel notieren und diese so platzieren, dass man immer wieder darauf stößt.

 

  1. Erfolg vor Augen führen:
    Welchen Nutzen verspricht man sich von dem Vorsatz? Nicht nur der Vorsatz, sondern auch das Ziel sollte schriftlich fixiert und überall ersichtlich hinterlegt werden.

 

  1. Positive Formulierungen wählen:
    Zum Beispiel: Ab nächster Woche gehe ich drei Mal pro Woche ins Fitness-Studio und vor dem Frühstück 20 Minuten Joggen. Vermeiden Sie Formulierungen die den Begriff „muss“ enthalten.

 

  1. Schlüsselreize vermeiden:
    Wer mit dem Rauchen aufhören möchte, sollte alle angefangenen Zigarettenschachteln entsorgen, um nicht ständig an die lästige Angewohnheit erinnert zu werden.

 

  1. Ersatzhandlungen schaffen:
    Alte Gewohnheiten nach und nach ablegen und durch neue positive ersetzen.

 

Sollten erneut widererwarten alle guten Vorsätze scheiterten, kein Problem, die nächste Silvesternacht ist schneller da als man denkt... 😀